Donnerstag, 4. Februar 2010

Frage an die RAW-Fotografen

Archiviert ihr all eure RAW-Dateien? Das sind ja unheimlich große Datenmengen. Danke für eure Antworten.
Ich archiviere meine verarbeiteten, d. h. für´s Fotobuch verscrappten, Aufnahmen auf einer externen Festplatte. Ich kann mich auch von "Ausschuss" nicht trennen. Da die RAW´s besonders viel Speicherplatz fressen, hab ich darüber nachgedacht, mich wohl oder übel von einigen zu trennen.

Kommentare:

Anette hat gesagt…

Ja ...
Nein - nicht alle ...
Wobei ich noch mehr selektiere als bei anderen Bilddateien ...
Wenn ich dupliziert fotografiere(RAW und Normal) speichere ich getrennt ab und wähle dann aus. Dann bearbeite ich die RAW-Dateien und zum Schluss bleiben eventuell 2-3 RAW-Dateien übrig.
Immer diese Fragen :-) ...
Ich heb viel zu viel auf ..
Wie wohl fast jeder "Fotograf"
Liebe Grüße, Anette

claudia hat gesagt…

ich heb auch zu viel auf ;o)
allerdings hab ich mir eine externe festplatte angeschafft, wo eine menge platz drauf ist für raw dateien. (und ich sollte da auch mal wieder ausmisten...)

Anette hat gesagt…

Klar - auch bei mir gibt's eine externe Festplatte und auf dem PC befinden sich momentan nur Bilder aus 2010. Alle anderen wurden sortiert und extern archiviert. Nicht dass das Laptop zu schwer wird *gg* ...

takinu hat gesagt…

Ich archiviere meine verarbeiteten, d. h. für´s Fotobuch verscrappten Aufnahmen auch auf der externen. Ich kann mich auch von "Ausschuss" nicht trennen. Da die RAW´s besonders viel Speicherplatz fressen, hab ich darüber nachgedacht, mich wohl oder übel von einigen zu trennen.

Rolf hat gesagt…

Hallo Susan,
ich hebe eigentlich alle RAW-Aufnahmen auf (bis auf den Ausschuss den ich gleich nach dem Upload auf den PC lösche).
Eine RAW-Datei ist bei mir ca. 10 MB groß und ich speichere zum Einen auf einer internen Festplatte (dort sind derzeit die letzten drei Jahre und es hat noch Platz). Gesichert wird auf zwei externen Platten und zusätzlich auf DVDs.
Liebe Grüße
Rolf

Anne hat gesagt…

Hallo Susan, es ist ja erstmal ein Glaubensfrage, ob man RAW oder nur jpg fotografieren soll. RAW-Bilder sind für mich in jedem Fall die besseren Bilder, folglich erspare ich mir sowieso jpg. Ich mache es wie Rolf, zu Anfang wird sofort aussortiert, dann bleiben noch ein paar über. Externe Festplatten mit jede Menge Speicherplatz kosten ja zum Glück nicht mehr so viel, sodass man sich da gut behelfen kann. Nach zwei oder drei Jahren forste ich immer wieder mal meine Bilder durch und lösche dann nochmals etliche Bilder. So komme ich seit Jahren mit einer Festplatte aus - und das bei ca. 40.000 Bildern im Moment.

lg und einen schönen Sonntag,

Anne

Nicht Gesund, aber Mitten im Leben hat gesagt…

Also ich behalten die RAW nicht mehr - direkt beim Import werden sie in DNG umgewandelt. Aber kleiner werden die dadurch nicht, nur habe ich alles in einer Datei auch die Keyworks.

LG Frank

Frau Doktor hat gesagt…

Also ich hebe noch viel zu viel auf, und mit der Sicherung habe ich es auch nicht so, seit dem mir eine externe Festplatte gecrasht ist. Aber das wird geändert. Ich habe gelesen das man RAW in das DNG Format umwandeln kann, das würde weniger Speicherplatz brauchen???, aber ich mache selbst noch nicht.
Aber ich muss da unbedingt auch noch mal drüber nachdenken, Danke :-)