Mittwoch, 7. Januar 2009

Eisig kalt

In der vergangenen Nacht waren -21,2 °C. Hoffentlich geht das nicht so weiter.
Geweckt wurde ich nicht durch den Wecker, sondern durch den Piepser. Wohnungsbrand! Friert der Feuerwehr bei den Temperaturen nicht das Löschwasser im Schlauch?
Ich hab meine Kamera wieder im Schlepptau, weiß aber nicht, ob ich mich in die eisige Kälte wage. Immerhin kommt die Sonne etwas durch. Na, mal sehen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hmm, normalerweise stehen die Löchfahrzeuge bis zum Einsatz ja in einer Halle. Zumindest bei der Berufsfeuerwehr hier ist das so. Da diese Hallen nicht so kalt sind friert das Wassser nicht, außerdem ist es ja ein großer Tank. In den Schläuchen (die ja zusammengerollt und leer separiert transportiert werden) kann ja nichts frieren, wenn da nach Anschluß Wasser durchgeht hat das ja einen irren Druck.

Gut ich bin jetzt keine Fachfrau ... aber so würde ich das jetzt mal sehen ;)

LG Fab

takinu hat gesagt…

*lach* So bitter ernst hab ich das auch nicht gemein. Auch bei der Freiwilligen Feuerwehr sthen die Autos in ner warmen Halle. Auf dem Tanker friert kein Wasser ein.