Samstag, 27. Juni 2009

Stöckchen

Melly hat es geschafft mich mit einem Stöckchen zu werfen. Ich glaub sie ist schon ganz ungeduldig und schaut jeden Tag, ob ich es schon weitergeworfen habe. Da will ich mal kein Spielverderber sein, sie nicht länger auf die Folter spannen und bevor die G-Woche losgeht den Knüppel *grins* schnell weiterschleudern.
Folgende Regeln gibt es. Melly hat mir drei Fragen gestellt, die es von mir zu beantworten gilt. Danach darf ich mir selbst drei neue Fragen überlegen und drei andere Blogger damit bewerfen!
Also, hier sind Mellys Fragen mit meinen Antworten.

1. Warum bloggst Du?
Da muss ich jetzt etwas ausholen.
Ich habe schon seit vielen Jahren meine Fotos nicht einfach nur in ein Album gesteckt, sondern viel Liebe und Zeit in die Gestaltung von Fotoalben investiert. Da wurde gesammelt, geschnippelt, geklebt... Als ich mir meine erste Digitalkamera zulegte fiel mir ein, dass es im Zeitalter von Computern eine Möglichkeit geben muss, solche Bücher direkt am Rechner zu gestalten. Und so schaffte ich mir PhotoImpact von Ulead an und verbrachte fortan (zum Leidwesen meines Partners) meine Freizeit mit digitalem Scrapbooking. Irgendwann wollte ich mich dann für einen CT-Platz (CT = CreativTeam) bewerben und dafür ist u. a. ein eigener Blog Voraussetzung. So wurde ich Blogger und hab vor reichlich 12 Monaten meinen ersten Post ins www gestellt.
Seitdem hat mein Blog mehr als 2.800 Besucher gehabt. Viele kommen mich regelmäßig besuchen und meine tägliche Blogrunde wächst auch stetig.

2. Gibt es einen Autor, um den Du einen riesengroßen Bogen machst (wenn ja, wen & warum)?
Seit ich scrappe, inzwischen an Fotoprojekten teilnehme und beinahe täglich blogge, habe ich das Lesen leider vernachlässigt. Bei Büchern bin ich, ebenso wie in der Musik, nicht auf bestimmte Autoren, Genre fixiert. Wenn ich beginne ein Buch zu lesen, dann muss es mich von Anfang an fesseln, ansonsten verstaubt es für mehrere Wochen auf meinem Nachttisch, bevorich es ungelesen ins Regal zurückstelle. Eine spezielle Abneigung gegen bestimmt Autoren habe ich noch nicht entwickelt.

3. Was war Dein peinlichstes Erlebnis?
Da muss ich jetzt echt überlegen. Ich tapp zwar hier und da mal in ein Fettnäpfchen hinein, aber peinlich? Und wenn mir was total peinlich gewesen wär, würd ich es hier auch ganz bestimmt nicht zum Besten geben. *lach*

So, und nun schleudere ich meine 3 Fragen an Maaria, Tine, wenn sie vom Besuch bei ihren Eltern zurück ist und Pünktchen
Wie heißt es doch so schön: "Früher oder später kriegen wir euch!"

1. Klassik oder Pop
2. Wo fühlst du dich geborgen/zu Hause?
3. Beschreibe dich mit 5 Worten.

Kommentare:

Melli hat gesagt…

Toll, dass Du so ausführlich geantwortet hast! Und ich geb zu, ein wenig hab ich schon drauf gewartet, weil ich doch so neugierig bin. *g*

Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende

LG
Melli

maaria hat gesagt…

LIebe Takina, sorrrrry, ist mir entgangen.
Ich hoffe, du bist mir nicht bös', ich bin so schlecht mit diesen Stöckchen...

Daher einfach hier mal meine Antworten, wenn'S dir recht ist.

Aber zuerst muss ich mal sagen, dass ich mich a) riesig freue, dass du überhaupt bloggst, und b) dass ich deinen Blog gefunden habe! Ich komme immer wieder gerne zu Besuch.

1. Klassik oder Pop?
Sowohl als auch, gerne auch klassischen Pop (Beatles, Queen...)

2. Wo fühlst du dich geborgen/zu Hause?
Da wo meine LIeben auch sind. Familie und Freunde. Finnland, Tunesien, Wien, egal.

3. Beschreibe dich mit 5 Worten:
Kreativ, offen, positiv, neugierig, kindisch...
Aber dass hast du wohl eh schon gemerkt ;-)

GLG, maaria

takinu hat gesagt…

Danke für deine lieben Worte, Maaria. Und danke, dass du meine Fragen beantwortet hast. Bin auch nicht so der Stöckchenfan.